News

09. Mai 2018

Kostenstudie 2016: Die Betreiber der Kernanlagen erheben Beschwerde gegen Kostenverfügung des UVEK

Das UVEK hat am 12. April 2018 die hohe Qualität der Kostenstudie 2016 anerkannt und ist damit den Beurteilungen der unabhängigen Experten sowie des Stilllegungsfonds für Kernanlagen und Entsorgungsfonds für Kernkraftwerke (STENFO) gefolgt. Dennoch hat das UVEK die voraussichtlichen Kosten für die Stilllegung der Kernanlagen und Entsorgung der radioaktiven Abfälle um 1,1 Mrd. Franken höher verfügt als von der Verwaltungskommission von STENFO beantragt. Die Betreiber der Schweizer Kernanlagen haben nun dagegen Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht erhoben.

Zur Medienmitteilung

Communiqué de presse

 

17. April 2018

Strahlenschutz bei extremen Naturereignissen

Informationen, Fragen und Antworten zu Dosislimiten im Zusammenhang mit der Teilrevision der KEV und der StSV

17. April 2018

Vernehmlassung der Teilrevision der Kernenergieverordnung, der Kernenergiehaftpflicht- , Ausserbetriebnahme- und Gefährdungsannahmen-verordnung

Hier finden Sie unsere neuste Stellungnahme im Vernehmlassungsprozess.

12. April 2018

Kostenfestlegung für Stilllegung und Entsorgung durch das UVEK: Abweichende Beurteilung kaum begründbar

Swissnuclear begrüsst, dass das UVEK die grundsätzlich gute Qualität der Kostenstudie 2016 anerkennt und den Beurteilungen der unabhängigen Experten sowie Stenfo folgt. Umso schwerer nachvollziehbar und überraschend ist angesichts dieser Beurteilung, dass das UVEK drei einzelne Aspekte herausgreift und für diese eine andere Beurteilung anbringt.

21. März 2018

Beznau-1 speist wieder Strom ins Netz ein

Ein Gewinn für die Versorgungssicherheit

Nach der Anerkennung des von der KKB-Betreiberin Axpo erbrachten Sicherheitsnachweises hat das ENSI am 19. März 2018 die Freigabe zum Wiederanfahren erteilt. Seit dem 20. März 2018 ist das Kernkraftwerk Beznau-1 wieder am Netz und speist Strom ein. Das ist eine gute Nachricht für die Versorgungssicherheit in der Schweiz: Der Strom aus der Beznau macht uns besonders im Winter weniger abhängig von Importen.

02. März 2018

Stellungnahme zu Etappe 2 des Sachplans geologische Tiefenlager

Ergebnisbericht nachvollziehbar

Die Einengung der möglichen Standortgebiete im Rahmen der zweiten Etappe des Sachplans geologische Tiefenlager (SGT) ist grundsätzlich nachvollziehbar. Im Hinblick auf die dritte Etappe fordert swissnuclear, dass allein sicherheitstechnische Kriterien für die Auswahl des Standorts und Ausgestaltung der Oberflächenanlagen ausschlaggebend sind.

01. Februar 2018

Nukleare Stromerzeugung im Jahr 2017

14. Dezember 2017

Umfrageergebnisse zur Kernenergie 2017

12. Dezember 2017

Swissnuclear wird eigenständiger Verband

30. Juni 2017

Sicherer Betrieb der Schweizer Kernkraftwerke im Jahr 2016

Das Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI hat den Schweizer Kernkraftwerken für das Jahr 2016 einen sicheren Betrieb bescheinigt. Es bewertet den sicherheitstechnischen Zustand der Anlagen als gut und hoch.

1 2 3