Internationale Praxis

Welches ist die internationale Praxis?

Gemäss der Europäischen Kommission werden Jodtabletten in 14 Ländern vorverteilt. Dabei werden Zonen von 5 km, 10 km und 20 km verwendet. (Quelle: TREN/08/NUCL/SI2.520028 „Medical effectiveness of iodine prophylaxis in a nuclear reactor emergency situation and overview of European practices“, page 42ff). Die Schweiz hat im EU-weiten Stresstest die Spitzenplätze belegt. Deshalb macht ausgerechnet in der Schweiz eine Verteilung über die übliche 20 km-Zone hinaus und an die vierfache Zahl der Haushalte auch im internationalen Kontext keinen Sinn.

 

Für weitere Informationen zu den Jodtabletten: www.kaliumjodid.ch